1685. Die Ruhe nach dem Sturm (02.09.2018)

Helga ist selig: Über das Radio hat sie zwei Konzertkarten gewonnen und setzt sich in den Kopf, mit Hans dahin zu gehen. Der sagt ihr nicht direkt ab, aber auch nicht zu. Vielmehr versucht er sich ihr zu entziehen, indem er in den Wald laufen geht.

Als Hans nicht zurückkommt, gerät Helga in Panik. Sie bricht in den Wald auf. Hans ist jedoch inzwischen schon wieder zuhause angekommen. Sein schlechtes Gewissen treibt ihn zurück in den Wald, wo er Helga gemeinsam mit Klaus und Andy suchen will – schließlich sind bei der extremen Hitze Gewitter angesagt.

Als die Männer nicht zurückkehren, begibt sich auch Anna auf den Weg. Die Situation gerät außer Kontrolle. Hans findet zwar Helga, wenn auch in einem desolaten Zustand, aber er muss sich in dieser extremen Situation auch noch mit vielen Fragen und lang aufgestauten Vorwürfen auseinandersetzen. Endlich am ersehnten Parkplatz angekommen, empfängt die beiden eine besorgte Anna. Die Lage scheint sich nun für alle zu entspannen …

Schauspieler/in: Irene Fischer als Anna Ziegler
Joachim Hermann Luger als Hans Beimer
Moritz A. Sachs als klaus Beimer
Jo Bolling als Andy Zenker
Marie-Luise Marjan als Helga Beimer
Autor/in: Catrin Lüth
Kamera Till Vielrose
Musik Jürgen Knieper
Requisite Manfred Lohmar
Regie Dominikus Probst
Redaktion Schulte-Kellinghaus, Diana

2 Gedanken zu „1685. Die Ruhe nach dem Sturm (02.09.2018)“

  1. Den letzen Tag, die letzte Stunde, die letzte Minute, die letzte Sekunde… hat es Nie gegeben. Zeit ist eine Einbildung. Es gibt nur das Jetzt…
    Tschüss Hans! 🙏 ⛪ 😭

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.