Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem er überprüft wurde.
Ich behalte mir vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
3697 Einträge
C.K. schrieb am 9. Februar 2020 um 17:26:
Gung wurde mir erst in der letzten Folge suspekt. Er zögert, Angelina allein ins Zimmer zu lassen, als wolle er das verhindern, lauscht aber und berichtet dann Jack. Benno fällt mir noch als positiv ein.
Felix>> esoterischer Spleen mit Folgen. Dann habe ich natürlich die großen Bösewichte vergessen
Seeghers>> von Anfang an mit dem Klopapierbetrug.
Engel>>Drogendealer
Frank>>> Drogenkonsument
Olli>> multipel kriminell,
Nico>> ein verantwortungsloser Vater (zahlt er eigentlich jetzt Alimente?)
Adi>> verhaltensoriginell mit überzogenen Ideen,
Roland>> mit Nazisprüchen
Käthe>> ließ Carsten im Stich
Stadler war zuerst sehr lieb, aber dann auch unversöhnlich
C.K. schrieb am 8. Februar 2020 um 18:01:
@aok94
Genau lesen, das "eurer" weise ich auf das Schärfste zurück. Ich hab nichts über ausländische Männer geschrieben, die kriegen genauso ihr Fett weg. Die Flüchtlinge
Yamal, Neila, Yussuff >>>sind Asylbetrüger und derzeit aktuell in der Wh ein Dieb, der den kleinen Simon bedroht.
Vasily >> ein betrogener Betrüger, der alles tat, um seiner Frau keinen Unterhalt zahlen müssen.
In diesem Zusammenhang auch >>Hagen.
Orkan >> kriminell
Murat >> war ein Krimineller, der sich resozialisiert hat (zuerst allein, dann als Gaunerpärchen mit Lisa)
William >> megaegoistisch
Ich darf durchaus meine Meinung äußern und als Antwort auf ein voriges Posting die Liste der kaputten Typen verlängern. Klar werden die dann als "nicht langweilig" empfunden, davon und von den Neugierde leben die Privatsender. Aber "normal" ist das zum Glück nicht.
Wo gibt es " jede Menge "normaler" Männer in der Lindenstraße"? Da fällt mir nur Bennarsch ein - und Gung. Der Spießer
Flip >> hackt fremde Konten und kümmert sich nicht um seine Mutter
Bruno I >> ein Blender und Spieler
Bruno II >> ein gewalttätiger Psychopath
Valeries Mann >> auch gewalttätig,
Carsten >> ein Betrüger
Schildknecht >> ein versoffener Egozentriker
Timo >> ein Terrorist
Alex >> zuerst ein verantwortungsloser Doppelvater, jetzt übertreibt er.
Kronmayer >> ein unerträglicher, gewalttätiger Korinthenkacker,
Erich >> ging auch fremd, wie fast alle Einwohner dieser Straße
Nossek >> hatte ordentlich Dreck am Stecken
Klaus>> war ein Rechtsradikaler und dann ein Linker
Momo>> eh klar, ist wieder aktuell, außerdem ein Vatermörder.
aok94 schrieb am 7. Februar 2020 um 10:24:
Meine Güte, hier wird schon eine ganze Menge Blödsinn geschrieben.

Es gab und gibt jede Menge "normaler" Männer in der Lindenstraße (mal ganz abgesehen davon, dass ihr nicht entscheidet, was "normal" ist UND, dass die Serie ziemlich langweilig wäre, wenn alle "normal" wären).

Was ist mit Erich? Oder zählt der nicht mehr als deutsch genauso wie Murat?

Normaler sein als Philipp geht wohl kaum. Auch Klaus finde ich relativ durchschnittlich.

Und eurer Meinung werden die ausländischen Männer also alle als lieb und nett dargestellt? (Yussuf...)
Und die Frauen auch? (Angelina, Lisa, ...)

Überhaupt interessant, dass auf dieser Seite hier nur gemeckert wird. Das ist in den anderen Foren zum Glück anders und das hat die Lindenstraße auch nicht verdient.
Hans Muster schrieb am 5. Februar 2020 um 11:28:
Danke für die Erweiterung der Liste.

Leider werden nur weiße Männer so komisch dargestellt. Soll das ein Abbild unserer Gesellschaft sein?
C.K. schrieb am 5. Februar 2020 um 10:18:
War früher nicht anders:
Hans -> untreuer Jammerlappen, der seine Familie nicht erhalten kann
Andi-> selbstgerechter Stammtischbruder
Hajo->rachelustiger Mörder
Doc-> Maß aller Dinge-Manipulator
Olaf-> rechter, gewalttätiger Unsympathler
Aber die Frauen sind kaum besser: Helga, Iffi und Gabi werden immer unerträglicher.
Die Wiederholungen sind sehr interessant. Dort ist derzeit Toni ebenso ziemlich hirnlos zugange wie aktuell.
Hans Muster schrieb am 4. Februar 2020 um 10:22:
Mich wundert es, wie deutsche Männer dargestellt werden:

Ben -> bipolare Störung
Konstantin -> Pädophilie
Sunny-> fühlt sich im falschen Körper
Klaus Beimer-> Ex-Nazi, jetzt auf der richtigen Seite

Selbstverständlich muss Ina verbrennen, ist auch nur ein deutsches Mädchen.
Fifi schrieb am 3. Februar 2020 um 18:40:
Kerstinlein, du musst nicht traurig sein ×D schuld war doch nur das Geißlein 🐐
Kerstin schrieb am 3. Februar 2020 um 15:51:
Was ist ein Sonntag ohne Lindenstraße?Geht gar nicht.Bin Fan der ersten Folge.Egal was andere sagen.Schafft die Sportschau ab.
Claudius schrieb am 1. Februar 2020 um 15:49:
Die Serie hat sich mit den Jahrzehnten verändert,ist anders geworden. Manchen gefällt es, anderen nicht. Aber mal ehrlich was/wer verändert sich nicht? Lindenstrasse, Du wirst mir fehlen.
Benno schrieb am 27. Januar 2020 um 19:52:
Jack als DIE Mutterfigur zu verklären ist ja wirklich an allen grünrosablonden Haaren herbeigezogen. Flippig als Qualifikation. Naja. Und ja, die Lindenstraße hat „die Familie“ schon immer auf dem Kieker. Stattdessen wird (gut beobachte!) grundsätzlich fremdgegangen, eine WG (so absonderlich sie auch immer sein mag) wird grundsätzlich vor einer eher „üblichen“ Lebensweise präferiert und Geld wird eher nicht so gerne selbst verdient, wie natürlich sehr gerne gehabt! Wenn dies ein „Spiegelbild“ der bundesdeutschen Wirklichkeit seit 1988 oder so ist, dann kann ich dir nur beipflichten, @elmasi: Mensch, bin ich froh...