Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem er überprüft wurde.
Ich behalte mir vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
3700 Einträge
Kerstin schrieb am 3. Februar 2020 um 15:51:
Was ist ein Sonntag ohne Lindenstraße?Geht gar nicht.Bin Fan der ersten Folge.Egal was andere sagen.Schafft die Sportschau ab.
Claudius schrieb am 1. Februar 2020 um 15:49:
Die Serie hat sich mit den Jahrzehnten verändert,ist anders geworden. Manchen gefällt es, anderen nicht. Aber mal ehrlich was/wer verändert sich nicht? Lindenstrasse, Du wirst mir fehlen.
Benno schrieb am 27. Januar 2020 um 19:52:
Jack als DIE Mutterfigur zu verklären ist ja wirklich an allen grünrosablonden Haaren herbeigezogen. Flippig als Qualifikation. Naja. Und ja, die Lindenstraße hat „die Familie“ schon immer auf dem Kieker. Stattdessen wird (gut beobachte!) grundsätzlich fremdgegangen, eine WG (so absonderlich sie auch immer sein mag) wird grundsätzlich vor einer eher „üblichen“ Lebensweise präferiert und Geld wird eher nicht so gerne selbst verdient, wie natürlich sehr gerne gehabt! Wenn dies ein „Spiegelbild“ der bundesdeutschen Wirklichkeit seit 1988 oder so ist, dann kann ich dir nur beipflichten, @elmasi: Mensch, bin ich froh...
C.K. schrieb am 26. Januar 2020 um 23:45:
Jack hat nur ein eigenes Kind - von Alex. Sie zieht aber auch das Kind von Vasili und Sandra auf. Dafür ist Vasili oft unverschämt und fordernd. In der Wiederholung kritisierte er, daß Jack nicht genug Geld für das Kind verdient. Eigentlich müßte er alles und Jack auch noch ein Gehalt zahlen.
Ich finde, sie reicht die Kinder nicht herum, sondern ist sehr verantwortungsvoll.
Daß Ehe und Familie in der Listra sooo spießig dargestellt werden, sieht man ja schon daram, daß es niemanden gibt, der wirklich treu ist.
Cordula Grün schrieb am 26. Januar 2020 um 20:20:
'Alternativ' geht die Welt zu Grunde, aber wem's gefällt ... 🙄
Mary 08 schrieb am 26. Januar 2020 um 16:08:
@elmasi..... Jack hat Kinder von zwei Vätern, soll ja vorkommen 👶 - wobei das erste auch noch eine andere Mutter hat.
Vassiliy hat Kinder von zwei Müttern, eigentlich von drei - aber Sandra wurde ja ebenso "entsorgt" wie der gemeinsame Sohn mit Mary, der nie mehr erwähnt wurde.
Iffi bekam ihr erstes Kind mit 15 und beim zweiten hatte sie gleich zwei Väter an der Backe 😜
Tanjas Sohn wurde vom Storch, äh 🎁 Paketboten gebracht, Mareks Sohn hat jetzt drei Mütter..... warum "normal", wenn es auch alternativ geht... 😉😁
elmasi schrieb am 26. Januar 2020 um 11:40:
Nachwuchs wie-wo-von-wem, völlig egal. Hauptsache wir beweisen, dass Familie sooo spiessig und doof ist. Am tollsten ist da doch Jack, zwei Kinder von zwei Vätern (schade, dass schon Schluss ist, das hätten noch paar mehr werden können), keine Ordnung, Rumgereiche mal an den, dann an den, (wissen die Kinder eigentlich wo sie hingehören?) von der Hand in den Mund leben, aber hej, oooobercool! So wollen wir doch alle sein, nicht wahr?
Mensch, bin ich froh.
Mit Verstand schrieb am 25. Januar 2020 um 00:03:
@Hans Muster
Ist doch super! Hauptsache kein Kind mit einem Nazi!
Hans Muster schrieb am 24. Januar 2020 um 19:04:
Ich denke an die neuste Generation der Lindenstraße:

Vasily: ein Kind mit einer Schwarzen, ein Kind mit einer Deutschen
[b]Lisa:
ein Kind mit einem Türken, ein Kind mit einem Schweizer, das Kind wird von einem Türken großgezogen

Klausi: zwei Kinder mit einer Russin

Berta Griese: ein adoptiertes Kind aus Mexiko

Die Liste lässt sich bestimmt noch lange vorsetzen.
Benno schrieb am 22. Januar 2020 um 18:46:
Wenn die Folgen 198x auch schon derart sinnbefreit gewesen wären, wie die letzten paar, hätte diese Serie nicht mal die Neunziger überlebt.
(Vielleicht gäbe es dann keinen Nick-Tschiller-Tatort, zu schön!)