Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem er überprüft wurde.
Ich behalte mir vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
3424 Einträge
Maha schrieb am 16. November 2018 um 23:11:
Ich hab ab der ersten Folge geschaut, bis ich vor einigen Jahren aufgehört habe. Der Grund: zuviel Multikulti!
Ich hätte noch 30 Jahre geschaut, wenn die Drehbücher anders gewesen wären. So ging es vielen in meinem Bekanntenkreis - echt selbsr schuld!
Susanne schrieb am 16. November 2018 um 21:39:
😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢😢
Die Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion hat sich in der Ära Hana G. ein Eigentor nach dem anderen geschossen. Zu viele Schreiberlinge mit ihren Büchern, die nicht mehr zusammenpassen und eine Produzentin, die mit ihren eigensinnigen Ideen in dieser Position absolut unfähig war, haben ein richtiges Kultobjekt Stück um Stück demontiert und letztendlich dem Erdboden gleich gemacht. Diese "moderne" Lindenstraße wollten nur noch wenige Zuschauer regelmäßig einschalten und für eine sonntägliche Minimalquote sind die Produktionskosten sicher zu hoch! Nach der Aufklärung von Erich Schillers Tod in der Folge 1566 vom 31.01.2016 ging es nur noch bergab. 130 Folgen zusammenhangslos, verwirrend, kläglich, mit an den Haaren herbeigezogenen Geschichten, die mit der ursprünglichen Lindenstraße nichts mehr zu tun haben. Grundsätzlich ist es schade um die Serie, wenn jedoch die einzelnen Folgen 2019 weiterhin unterbelichtet und niveaulos weitergehen, fällt der Abschied schon nicht so schwer.
Kerstin Odermatt schrieb am 16. November 2018 um 17:54:
Das ist ja wohl der grösste Käse, den man jeh gehört hat....!!!! Wie kann man eine Kultserie, wie die Lindenstrasse nach über 30 Jahren einfach absetzen ??!! Vor allen Dingen: Wie nah dran ist diese Serie immer an politischen, sozialen und anderen aktuellen Themen........!!!!!
Horst schrieb am 16. November 2018 um 16:04:
KEINE ÜBERRASCHUNG!
War das Ende der Lindenstraße doch schon lange im Gespräch - jetzt wurde es amtlich bestätigt: "Doch wir müssen nüchtern und mit Bedauern feststellen: Das Zuschauerinteresse und unsere unvermeidbaren Sparzwänge sind nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie." "Hochwertige Serie"????
Nachdem Hans W. Geißendörfer die Verantwortung für die Serie an seine Tochter Hana übergeben hatte, ging es stetig bergab. Aus der guten, alten Lindenstraße wurde eine fürchterliche Soap! Die Quoten schon ewig lange im Keller, weil immer mehr der alteingesessen Fans und Zuschauer diesen Mist der letzten knapp 3 Jahre nicht mehr sehen wollten! Bedanken, und auch im voraus schon für das angekündigte "fulminante Finale", darf man sich letztendlich bei Frau Hana Geißendörfer, die das Lebenswerk ihres Vaters mit voller Wucht gegen die Wand gefahren hat! Lieber ein Ende mit Schrecken, als diese lieblos und stümperhaft zusammen gepfuschten Action-Geschichten von Lug und Trug, wie in einer ganz billigen Soap! Für die hohen Produktionskosten erwartet der Sender Qualität. Hans W. Geißendörfer hat zum Jahresende 2014 die "Leitung aller kreativen Prozesse" an seine Tochter übergeben, das war der Anfang vom Ende! 😞
Anke schrieb am 16. November 2018 um 15:25:
Trotzdem schade......gehörte doch Sonntags dazu 🙁
Klaus schrieb am 16. November 2018 um 13:58:
Hallo!

Ein "fulminantes Ende" wird angekündigt.

Vielleicht fällt die Lindenstraße der Entwicklung eines neuen Stadtquartiers zum Opfer? Sie wird einfach nicht mehr benötigt, alles liegt in Schutt & Asche ...

Viel Spaß beim Mutmaßen wünscht

Klaus
Franky schrieb am 16. November 2018 um 13:45:
Obwohl ich seit dem ersten Tag Fan der Serie bin und geblieben bin, kann ich das Einstellen der Listra nur begrüßen. Die Serie hat sich mit dem Wechsel in der Familie Geißendörfer leider selbst abgeschafft. Somit ist das Ende nun eine logische Entscheidung.
Stephan schrieb am 16. November 2018 um 13:27:
Der Schwachsinn hat ein Ende ! Sogar bis zum Rundfunkrat ist mittlerweile die Nachricht durchgedrungen , dass diese Serie seit dem Ausscheiden von Herrn Geißendörfer eine Beleidigung für den Intellekt der meisten noch verbliebenen Zuschauer ist.
GAST schrieb am 16. November 2018 um 13:25:
Im März 2020 ist endlich das Ende.
Semiramis schrieb am 1. November 2018 um 13:33:
Ich kann Mariella nur zustimmen. Schade, daß sich Herr Geißendörfer total zurückgezogen hat. Die Tochter fährt die Serie an die Wand.
@Sabine
Bei den einzelnen Folgen gibt es keine Diskussion, da steh ich dann allein da, also was soll's? Auf der WDR-Seite waren es oft 300 einträge zu jeder Folge.
Und hier das Gästebuch: in 2 Wochen gerade einmal 2 Zuschriften und seit 12 Tagen nichts.
Insgesamt macht's keinen Spaß mehr. Ich schau seit dem 8.12.1985! Und die Serien, die ich in meinem Leben gesehen habe, kann man an einer Hand zählen!